Halbkreis - Gemeinschaft


 
 


Gebetsaufruf


Liebe Freunde im geistlichen Dienst,



im vergangenen Jahr musste unser Land eine große Dürrezeit erfahren. Es hat nur wenig geregnet und die Natur konnte dieses Defizit auch im Winter und Frühjahr nicht wieder aufholen, um ausreichend Reserven für die kommende Vegetationsperiode zu sammeln.



Bereits Ende 2018 haben Wissenschaftler prognostiziert, dass der kommende Sommer ähnlich dem vergangenen verlaufen wird. Auch als Laie kann man das Ausmaß der Wetterentwicklungen schon heute in der Natur feststellen.



Neben den oft, auch von kirchlicher Seite, genannten Umweltschutzprogrammen sind uns als gläubige Christen gute Möglichkeiten an die „Hand“ gegeben.



Wir ermutigen aus diesem Grund besonders die Priester die Wirkungen des Segens über die Schöpfung neu zu entdecken und konkret durch den öfteren Gebrauch des Wettersegens zu beleben, denn „an Gottes Segen ist alles gelegen“.



Im Gebet verbunden,

Gemeinschaft „Halbkreis“